Es ist schwer zu wissen, wie
 ein guter Outcome aussieht

Wie können wir in unserem Business wissen, wie ein guter Outcome bzw. ein gutes Resultat aussieht?

Mit dieser Frage setzt sich eine zweitausend Jahre alte Zen-Geschichte auseinander. Es geht um einen Bauern und sein Pferd.

Eines Tages rennt das Pferd des Bauers weg. Der Nachbar des Bauern erfährt von dem unglücklichen Vorfall und kommt vorbei, um sein Mitgefühl auszusprechen: „Es tut mir sehr leid wegen Ihrem Pferd.“

Der Bauer antwortet: „Wer weiß, ob das gut oder schlecht ist.“

Diese Aussage verwirrt den Nachbarn. Denn das Pferd ist das Wertvollste, was der Bauer besitzt, und ohne Pferd kann er seinen Acker nicht mehr bearbeiten.

Am nächsten Tag kommt das Pferd von alleine zurück. Mit ihm sind sieben wilde Pferde, die freiwillig in den Viehhof galoppieren. Der Nachbar kriegt Wind davon und kommt vorbei, um seiner Erleichterung und Freude Ausdruck zu verleihen: „Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem großen Glück!“

Der Bauer antwortet: „Wer weiß, ob das gut oder schlecht ist.“

Am nächsten Tag zähmt der Bauerssohn eines der wilden Pferde, wird vom Pferd geworfen und bricht sich das Bein. Der Nachbar bringt Essen vorbei und sagt: „Das mit ihrem Sohn ist sehr bedauerlich.“

Der Bauer antwortet: "Wer weiß, was gut oder schlecht ist.“

Am nächsten Tag reitet eine Armee-Truppe durch das Dorf und zieht arbeitsfähige Männer ein, um in den Krieg zu ziehen. Wegen seiner Verletzung, bleibt der Bauerssohn davon verschont. Der Nachbar deklariert: „Was für ein Segen, dass Ihr Sohn außer Gefahr ist!“

Der Bauer wiederholt: "Wer weiß, was gut oder schlecht ist.“

Diese Fabel geht noch sehr lange so weiter, während dem Bauern immer neue Ereignisse geschehen. Doch seine Antwort bleibt immer dieselbe.

Und die Moral von der Geschichte ...

Es ist schwer zu wissen, wie ein guter Outcome aussieht.

Denn Ergebnisse / Ausgänge sind immer fließend. Zum einen, weil die Geschichte stets weiter geht. Und zum anderen, weil wir die selben Ergebnisse zu verschiedenen Zeitpunkten in neuen Kontexten und Zusammenhängen anders bewerten.

Hier eine persönliche Geschichte aus der modernen Zeit von mir ...

Gegen Ende meines Mathestudiums mit Schwerpunkt Pädagogik, lernte ich meinen heutigen Mann, der Deutscher ist, kennen. Als ich meinen Abschluss aus den USA in den Händen hielt und zu ihm nach Deutschland zog, habe ich erfahren, dass meine Ausbildung hier nicht anerkannt wird. Ich konnte also nicht als Lehrerin arbeiten. Ich war am Boden zerstört: „Wieso passiert mir das? Mein Studium scheint völlig umsonst gewesen zu sein!“

Um in Deutschland bleiben zu können, musste ich einen Firmensponsor finden. Der Onkel meines Mannes bot mir an, die Online-Abteilung in seiner PR- und Marketing-Agentur mit aufzubauen. Weil ich diverse Programmiersprachen während meines Studiums gelernt hatte, konnte ich relativ schnell erfassen, wie man Internetseiten programmiert. Ich dachte: „Cool und Gott sei dank, mein Studium war doch nicht umsonst!“

Später, nach fast fünfzehn Jahren in diversen Online-Agenturen, war ich komplett ausgelaugt und fühlte mich unglücklich. Die Frage, die ich mir gestellt hatte war: „Warum bin ich in die Online-Welt eingestiegen? Das Einzige was ich davon habe ist Leistungsdruck und viele Überstunden.“

Nun arbeite ich seit über 10 Jahren erfüllt als Business-Mentorin und Marketing-Coach für Experten und Solopreneure. Dabei setze ich fast täglich auf meine umfangreiche Marketing-Erfahrung. Diese kommt mir und meinen Kunden vielfach zu Gute. Ich sagte zu mir selbst: „Siehst du, Shailia! Du bist doch eine Lehrerin, nur auf eine andere Art und Weise.“

Doch dieses Jahr merkte ich, dass etwas Neues aus mir heraus will. Mit meiner Neupositionierung fange ich fast wieder von vorne an. Ich sagte wieder zu mir selbst: „Oh je, Shailia! Jetzt läuft alles so perfekt in deinem Geschäft, warum musst du nun etwas ändern? Ob das gut ausgeht?!?“

Es ist schwer zu wissen, wie ein guter Outcome aussieht.

Denn, hier ist das Ding ...

In jedem Moment gibt es nur das, was gerade ist.

Wir verleihen dann dem „WAS IST“ eine Bedeutung – gut oder schlecht – immer wieder. Der aktuelle Zustand, also das „WAS IST“, ist jedoch bewertungsneutral und unpersönlich. Aber weil wir eben bedeutungsgebende Kreaturen sind, weisen wir allen Ereignissen bzw. Ergebnissen eine Bedeutung zu und freuen uns darüber, oder leiden darunter.

Wir können im Voraus nie wissen, ob ein aktuelles Ergebnis (im Leben oder im Business) gut oder schlecht ist. Und wenn die Ergebnis-Bewertung sowieso immer wieder neu ansteht, warum legen wir dann so viel Wert auf „gute Ergebnisse“ und setzen uns so stark unter Druck, um „gute Ergebnisse“ zu erreichen?

Ein „gutes Ergebnis“ ist nur ein flüchtiger Gedanke.

Zum Beispiel, ein „gutes“ Geschäftsjahr ...

Ein finanziell erfolgloses Geschäftsjahr wird in einem ersten Augenblick als reinste Katastrophe bewertet. In einem späteren Augenblick sagen wir: „War das gut, dass ich in der Zeit kaum Kunden hatte! So konnte ich eine Weile verschnaufen, von einer Lektion in Demut profitieren oder endlich mein Bestsellerbuch schreiben.“

Was für eine knifflige Sache, oder? Eigentlich gar nicht, denn ...

In jedem Moment gibt es nur das, was gerade ist.

Nimm dir einen Moment Zeit und lasse diesen Satz auf dich wirken.

Leichtigkeit ist nicht zu viel über Outcomes nachzudenken.

Und stattdessen eine neue Haltung einzunehmen ...

Stell dir das Ergebnis vor, das du gerne hättest. Werde dir gewahr, dass dieser Wunsch bzw. dieses Ziel lediglich ein neon-farbiger Pfeil ist, der in deine Spielrichtung und zu deinem nächsten Schritt zeigt. Dann lasse den gewünschten Outcome wieder los und bewege dich einfach.

Mehr ist nicht erforderlich ... denn wir können sowieso schwer wissen, wie ein guter Outcome aussieht. Das entlastet mich. Dich auch?

CU sehr bald wieder online :-)

Dein virtueller Coach,
Shailia


Lese alle Artikel zum Thema „Leichtigkeit ist ...“ aus
unserem Online-Magazin „UnternehmerGeist“ hier >>
http://bit.ly/ugleichtigkeitimbusiness

 

Deine virtuelle Kaffeepause

Du willst dein Business und Bewusstsein auf die nächste Stufe heben und bist bereit für den ersten Schritt? Shailia hilft dir gerne dabei, die Form der Zusammenarbeit zu finden, die am besten zu deinen Zielen und Bedürfnissen passt.

MELDE DICH JETZT KOSTENFREI AN
Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.