Podcast-Interview: Arbeit ist sichtbar gemachte Liebe

Du willst direkt zum Podcast-Interview? Bitte schön ...
http://bit.ly/arbeitistsichtbargemachteliebe


Hallo! Hoe gaat het?

Das ist niederländisch für "Hallo! Wie geht es dir?". Ich bin nämlich gerade an der belgischen Küste mit meinem Mann Heiko und unserem Dalmatiner DUKE. Hier spricht man niederländisch.

Wir „mussten“ unserer (gefühlt ewig anhaltenden) Baustelle zuhause entfliehen. Das ist aber kein Problem, denn ...

Der unendlich lange und auch breite Sandstrand hier in Westende eignet sich hervorragend für unseren täglichen Ruhe-, Spaß- und Spazierbedarf.

Gestern waren wir gleich mehrmals spazieren.

Aber auch lange bevor DUKE in unsere Familie kam, war ich ein Spazierkind. Das habe ich von meiner Granny Stephens, der Mutter meines Vaters.

Meine Granny war die erste Selbständige in unserer Familie. Sie betrieb einen privaten Kinderhort bei sich zuhause. Es ist durchaus üblich in Amerika, das Kinderhorte in Privathäusern betrieben werden.

Ihr „Home Office“ war der Anbau am Haus (mein Opa war zwar dagegen, aber Granny hat sich auf ihrer Art durchgesetzt) zusammen mit dem großen Spielplatz im eigenen eingezäunten Garten.

Grannys Kunden haben ihre Kinder ziemlich früh morgens in den Hort gebracht. Und so hat sie mich jeden Morgen in unseren Schulferien, in denen wir bei ihnen zu Besuch waren, irgendwann zwischen 5:00 und 6:00 Uhr geweckt.

Weder meine Schwester noch mein Bruder wollten mit. Aber ich rollte jeden Tag noch halbschlafend aus dem Bett, um mit Granny spazieren zu gehen. Es war noch dunkel und meine Lieblingszeit am Tag, weil ich sie ganz alleine für mich hatte.

Granny spazierte aus vier Gründen:

  1. Sie wollte sich etwas Alleinzeit gönnen bevor ihre zwei Mitarbeiterinnen und die circa dreißig Kinder da waren. Du kannst dir das Chaos sicher vorstellen.
  2. Sie achtete auf ihre Figur und wollte nicht zunehmen. Unser "running gag" war, dass ich ihre Asche nach ihrem Tod auf meinen Spaziergängen mitnehme und sie täglich ein bisschen ausstreue ... bis sie auf Größe 34 kommt!
  3. Sie wollte 1-Cent-Stücke finden und sammeln. Wir nannten sie Adlerauge, weil sie jeden Penny finden konnte, auch wenn er 300 Meter weg und im Busch versteckt war.
  4. Meistens traf sie zufällig eine ihrer vier Schwestern oder einen ihrer sechs Brüder nach dem Spaziergang bei „Hardie's“ für ein „sausage biscuit“. Zugenommen hat sie nicht, abgenommen auch nicht. Auch das habe ich von ihr ;-).

Als sie dann zurück war, um die Kinder zu empfangen, war sie vollkommen präsent und für alle da. Ich musste sie bis 18:00 Uhr mit den anderen Kindern teilen, die sie übrigens auch „Granny“ genannt haben. (Was war das schwer für mich als Kind!)

In dieser Zeit habe ich etwas Wertvolles von ihr gelernt, das unbezahlbar ist. Sie hat mir Folgendes gezeigt: Arbeit ist sichtbar gemachte Liebe.

Was ist damit gemeint? Lass mich erklären ...

Klicke direkt unten auf den Link und höre dir das neue Interview "Arbeit ist sichtbar gemachte Liebe" mit Carina Schimmel von „Energie. Bewusst. Sein.“ an >>
http://bit.ly/arbeitistsichtbargemachteliebe


Carina Schimmel hat ihr Business vor einigen Jahren als Expertin für Geldbewusstsein gestartet. Damals war ihr Motto "Geld lieben leicht gemacht." Heute bringt sie ihre jahrelange „Qigong“-Erfahrung und ihre Kenntnisse über Energie-Fluß zusätzlich in ihre Programme und hilft ihren Kunden dadurch, wichtige Knoten in ihrem Business zu lösen.

In 2018 war Carina Teilnehmerin in meinem THRIVE Jahresmentoringprogramm. Und in 2019 führen wir unsere Beziehung in Form einer Apprenticeship weiter. In diesem Rahmen arbeiten wir gemeinsam an strategischen Projekten.


Noch dies, bevor du das Interview im Rahmen von Carinas "Wunderbare Gedanken"-Podcast hörst ... denn davon bin ich felsenfest überzeugt ...

Wenn wir erkennen, dass Arbeit sichtbar gemachte Liebe ist, wird Business leichter, Marketing freudvoller, Kundengewinnung wertschätzender und Geld verdienen ein natürlicher Nebeneffekt unserer in Liebe geleisteten, sehr guten Arbeit.

Das ist für dich möglich und das wünsche ich dir sehr.

Tot gauw! (Bis bald!)

Dein virtueller Coach,
Shailia



 

P.S. Time to THRIVE?

Glaubst auch du, dass Arbeit sichtbar gemachte Liebe ist? Willst du dein Business von dieser Haltung aus führen, im aufrichtigen Dienst deiner Kunden stehen und dich dadurch (wieder) in dein Business verlieben? Wenn ja, dann könnte das "THRIVE Retreat" für dich sehr interessant sein.

Klicke hier und erfahre mehr >>
https://www.shailiastephens.com/thrive-intensive

 

Deine virtuelle Kaffeepause

Du willst dein Business und Bewusstsein auf die nächste Stufe heben und bist bereit für den ersten Schritt? Unser erfahrener und einfühlsamer Enrollment Coach Simone Förster hilft dir gerne dabei, die Form der Zusammenarbeit mit Shailia zu finden, die am besten zu deinen Zielen und Bedürfnissen passen.

MELDE DICH JETZT KOSTENFREI AN
Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.