Mein geheimes Leben

 


Diese Woche waren Lea Wernli und ich zu Gast im „Expert-Talk“ bei Angelika Buchmayer, einer exzellenten Netzwerkerin, die mit viel Herz, Klarheit und Integrität die richtigen Menschen zusammenführt. Wir sprachen mit ihr über unseren neuen Online-Kongress „Mein geheimes Leben“, über unsere „secret lives“ und die „3 Prinzipien“ für mehr Leichtigkeit und entspannten Erfolg.

Lea und ich bemerkten nämlich vor einiger Zeit als wir gemeinsam durch den Wald liefen, dass nicht nur wir viele Jahre lang eine Art „Doppelleben“ geführt haben, sondern auch etliche unserer KundInnen.

Äußerlich selbstbewusst, souverän und erfolgreich, innerlich voller Druck, Unruhe oder Unsicherheit.


Wir alle glaubten, dass etwas mit uns nicht stimme und wir damit ziemlich alleine wären. Und so versteckten wir unsere „unperfekten“ Seiten vor der Welt, weil man darüber...

WEITERLESEN ...

Das innere Spiel verstehen

 

Was immer wir in unserem Leben tun – ob wir in einem Job tätig sind, ob wir ein Business aufbauen, ob wir Sport treiben oder ob wir Beziehungen mit anderen Menschen führen – es laufen für gewöhnlich zwei Spielmodi parallel in uns ab.

Der erste Spielmodus – manchmal „Selbst 1“ genannt – ist ein Bestreben nach äußeren Ergebnissen. Wenn wir in diesem Spielmodus agieren, achten wir darauf, dass wir Anerkennung im Job erlangen, dass wir genügend Kunden in unserem Business haben, dass unsere sportliche Leistung sich stetig verbessert und dass unsere Beziehungen für uns einen persönlichen Wert bieten. Wir machen bewusst X, um Y zu erhalten ... und um dadurch ein gewisses Gefühl zu erzeugen. Zum Beispiel das Gefühl von Erfolg, Sicherheit oder Nutzen.

Der zweite Spielmodus – auch „Selbst 2“ genannt – ist eine „reine“ Bewegung in dem aktuellen Moment. Wenn...

WEITERLESEN ...

Die Plattform und der Content

 

Woran denkst du bei den Worten Plattform und Content?

Als ich diese Worte vor kurzem während eines „3P-Professionals-Trainings“ hörte, kamen mir sofort YouTube und die Inhalte auf dieser Video-Suchmaschinen-Plattform in den Sinn. Aber so hat Linda Pransky, eine sehr geschätzte Mentorin von Silvia und mir, diese Worte nicht gemeint.

Linda sprach von der Plattform unseres Lebens. Sie deutete auf einen tieferen Ort in uns, an dem sich unsere innere Weisheit befindet. Dort, wo wir uns getragen und klar fühlen und spüren, was sich aus uns heraus als Nächstes entfalten möchte.

Linda sprach von dem Content unseres Lebens. Sie deutete auf die kreative Energie der Lebenskraft und unsere eingebaute Fähigkeit, Geschichten zu produzieren. Stories „in uns“, die wir oft als unsere Realität wahrnehmen. Die Filme in unserem Kopf, die wir –  immer wieder – ansehen und neu interpretieren.

Sowohl im...

WEITERLESEN ...

Die natürliche Lernkurve

 

Hast du deine Schulzeit auch so erlebt, dass Aufgaben und Prüfungen beim ersten Anlauf perfekt sitzen sollten … und war dem nicht so, gab es eine schlechte Note? Schade, denn beim Überarbeiten bzw. bei der weiteren Ausarbeitung und Übung einer Sache kann man so viele wesentliche Dinge lernen. Das ist die natürliche Lernkurve aller neuen Dinge, die wir im Spiel des Lebens angehen. Nur leider trauen wir uns selten, uns dieser natürlichen Lernkurve hinzugeben. Wir sind so konditioniert und getrimmt, dass es „sofort und perfekt“ funktionieren soll.

Natürlich denken und verhalten wir uns dann auch so ...

Wenn wir etwas Neues lernen, vergleichen wir uns mit Menschen, die diese spezielle Sache schon über Jahre perfektioniert haben. Wir erwarten, dass eine beginnende Beziehung sofortige Tiefe erlangt. Wir glauben, dass wir uns schon bei der Gründung unseres Unternehmens...

WEITERLESEN ...

Die Energie hinter deinem Licht


(ODER: Das Leben wieder mal unpersönlich)

In unserer westlichen Kultur sind wir stark auf Individualismus getrimmt und unsere Konditionierung deutet in folgende Richtung: „Beschäftige dich viel mit dir selbst und gestalte ein Leben, das zu dir passt.“  Das ist eine Art und Weise, wie wir das Leben persönlich nehmen können.

Doch die Tatsache, dass wir die Umstände unseres Lebens, unserer Gefühle und die Inhalte unserer Gedanken so persönlich nehmen, macht es uns schwer. Denn wir identifizieren uns stark mit ihnen, sowie mit unseren ermittelten Stärken und Schwächen, mit unseren Abneigungen und Präferenzen … und glauben, dass diese zu berücksichtigen für unser Glück und unseren Erfolg im Leben maßgeblich ist. Wie wäre es, wenn wir gemeinsam beginnen zu überlegen, ob es vielleicht noch etwas anderes – ja, etwas Kraftvolleres – gibt als die eigene Person bzw. die eigene...

WEITERLESEN ...

Kapazität in dir freisetzen

 

Pro Tag jagen uns tausende Gedanken durch den Kopf. Mit ein paar, die uns sehr wichtig erscheinen, beschäftigen wir uns dann intensiv, z.B. „Ich müsste das besser machen." „Das geht alles zu langsam voran.“ „Hätte ich mich doch anders entschieden.“ „Er gibt mir nicht genug.“ „Sie setzt mich unter einen enormen Druck.“
 
Wir denken stets über uns selbst, über die Vergangenheit, die Zukunft und unsere Erwartungen an andere Menschen nach. Wir analysieren, bewerten und beschäftigen uns mit unseren Gedanken. Ja, der Großteil unserer verfügbaren Aufmerksamkeit fließt tagtäglich in unser eigenes Denken. Das passiert automatisch und nahezu unbemerkt. Wir sind es so gewohnt, ständig über dieselben Dinge nachzudenken.
 
Dabei ist die Tatsache, dass Gedankenenergie durch uns durchfließt, gar kein Problem. Denken ist ein Grundprinzip...
WEITERLESEN ...

Entspannt sein ist machtvoll

 

Elizabeth Gilbert, „New York Times“-Bestseller-Autorin von Büchern wie „Eat, Pray, Love“ und „Big Magic“, wurde vor kurzem in einem Live-Interview gefragt, was sie auf der großen Bühne von „Inbound 2019“, einer jährlichen Messe für Marketing- und Verkaufsprofis und Erfolgsliebhaber, weitergeben möchte. Folgendes hat sie darauf geantwortet:

„Es scheint die schwierigste Sache der Welt zu sein, aber wenn du dich entspannen kannst, wird alles besser. Kampfkünstler wissen, dass der entspannteste Mensch im Raum die Macht hat. Denn Anspannung ist eine Einengung deines ganzen Seins. Wenn du angespannt bist, sind sogar deine Augen davon betroffen. Plötzlich werden deine Welt und die Möglichkeiten, die du darin siehst, sehr klein.

Wenn du es jedoch schaffst entspannt zu sein, wird es nicht nur dein Leben viel lebenswerter machen, sondern du bekommst sogar einen „360...

WEITERLESEN ...

Creating effortless momentum


As smart and strategic as I like to think I am, the fact is, I lose a lot at games ... board games, dice games, role-playing games, tile-based games, word games, you name it. However, there’s one exception. It’s a card game called „Solo“, a variation on „Uno“ which I found in the game section of a Swiss toy store a few years back.

I almost always win at „Solo“! :-)


What makes „Solo“ different from „Uno“ is that it has one extra rule that speeds up the pace of play significantly and two extra cards that can cause you to loose your whole hand to someone else in an instant.

I think I’m successful at „Solo“, because the game moves so quickly that I don’t have enough time to overthink my next move. And since I can lose all my cards at any moment, I don’t get attached to the cards in my hand and just play full on and fearlessly.

(When I’ve got a steal card in my hand, I jokingly...

WEITERLESEN ...

Müheloses Momentum erzeugen


Vorweg ...

Auf Englisch ist der Begriff „effortless momentum“ kraftvoll und klar. Die Übersetzung davon – „müheloses Momentum“ – findet in der deutschen Sprache jedoch kaum Gebrauch und es ist gar nicht so einfach die wahre Bedeutung rüberzubringen. Ich versuche es einmal.

Kennst du den Domino-Effekt, wenn der erste Stein nur leicht angestoßen wird und sich daraus eine natürliche Kettenreaktion entwickelt, bei der alle weiteren Dominosteine umgestoßen werden? Das ist müheloses Momentum.

Kennst du die Zeiten, in denen du einfach einen Lauf hast, und wo die Dinge scheinbar wie von selbst funktionieren? Das ist müheloses Momentum.

Darum geht es in diesem Artikel. Um die Kraft und den Flow des mühelosen Momentums ... in deinem Leben und in deinem Business. Aber wir fangen mit einem anderen Spiel als Domino an.

Here we go ...


Ich mag den Gedanken, dass ich smart und...

WEITERLESEN ...

Das Unpersönliche im Fokus


Seitdem ich denken kann, stehe ich im Mittelpunkt meines Lebens und in dieser Zeit wurde meiner Person viel Aufmerksamkeit geschenkt. Also kein Wunder, dass ich mein Leben, mich selbst und später auch mein Business so persönlich genommen habe.

Als Baby haben mich alle angelächelt und mir gesagt, wie hübsch ich bin. „Shailia, du wirst den Jungs das Herz brechen.“ Als Kleinkind galt ich als frühreif und intelligent. Mit vier Jahren bin ich schon in die Schule gekommen. „Shailia, hei, wow! Du hast deinen vollen Namen richtig buchstabiert.“ (Das war der äußerst einfache Zulassungstest.)

Als Teenager schwärmten meine Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten von meinem sonnigen Gemüt, meinem freundlichen Wesen und vielem mehr. „Shailia, du hast Charisma! Du kannst super schreiben und letzte Woche hast du so gut gesungen in der Kirchenaufführung.“

Als Erwachsener ging das nahtlos weiter. Dieses...

WEITERLESEN ...
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.